Leistungsschau heimischer Blasmusik

Traditionelles Jahreskonzert des Bezirks Yburg-Windeck im Bürgerhaus Neuer Markt
Acher-und Bühler-Bote, 29. Okt 2016
Bühl (ru). Der Blasmusikbezirk YburgWindeck veranstaltet am Sonntag, 6. November, sein traditionelles Jahreskonzert im Bühler Bürgerhaus Neuer Markt. Neben dem Jugendorchester des Bezirks gestalten der Musikverein Balzhofen und die Trachtenkapelle Lichtenau das Programm bei der traditionellen Leistungsschau heimischer Blasmusik.
Schon seit vielen Jahren gilt das Bezirkskonzert als bedeutendstes Forum im blasmusikalischen Jahreskalender der Musikvereine in der Region. Im jährlichen Wechsel präsentieren die Blasorchester der 20 Mitgliedsvereine des Blasmusikbezirks ihren Leistungsstand vor einem fachkundigen Publikum. Das Jugendorchester mit seinen nahezu 100 Nachwuchsakteuren ist jedes Jahr am Start. Der Schwerpunkt in der Programmgestaltung liegt dabei auf der sinfonischen Blasmusik. Die ambitionierten Musiker in den Reihen der Blasmusikorchester haben bei diesem Konzert Gelegenheit, das eigene musikalische Potenzial mit Werken aus dem Bereich der gehobenen Literatur der Oberstufe und höher auszuschöpfen.
Für das Blasmusikorchester aus Balzhofen ist das Bezirkskonzert und die eigene Teilnahme in diesem Jahr eine ganz besondere Veranstaltung. Just am 6. November vor 90 Jahren wurde der bedeutendste Kulturträger des Bühler Stadtteils gegründet. Unter der Leitung von Patrick Groß werden die gut 50 Musikerinnen und Musiker zeitgenössische Blasmusik präsentieren. Von einer langen Tradition getragen ist auch Trachtenkapelle aus Lichtenau mit ihren mehr als 50 Musikanten. Seit drei Jahren zeichnet Andreas Rauber für die musikalische Leitung verantwortlich. Für das Bezirkskonzert hat er ein sehr abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, in dem das Posaunensolo „Feeling Good“ mit Sebastian Reck sicherlich ein Höhepunkt sein wird. Im dritten Teil wird das Aushängeschild des Blasmusikbezirks Yburg-Windeck, das Jugendorchester unter der Leitung von Monika Gutmann, beeindruckende Interpretationen seiner Leistungsfähigkeit präsentieren. Das Nachwuchsensemble des Bezirks ist innerhalb des mittelbadischen Blasmusikverbandes das größte Jugendorchester. Es setzt sich aus insgesamt 98 Musikerinnen und Musikern aus fast allen Vereinen des Blasmusikbezirks zusammen. Fünf Schlagzeuger, 38 Blechbläser und 55 Holzbläser bilden einen imposanten Klangkörper, dessen musikalische Qualität auch international Beachtung findet.
Service
Das Konzert beginnt um 18 Uhr. Karten gibt es im Bürgerhaus oder an der Abendkasse.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *